Bewegt und fit im Alter

Stand:
Gesundheitsfördernde Ernährung und Bewegung gehören zusammen und sind in jedem Alter wichtig. Ob wandern, walken, tanzen oder Krafttraining: Bewegung tut Körper und Seele gut und hilft bis ins hohe Alter gesund und mobil zu bleiben.
Zwei Senioren wandern im Wald
Off

Mit Bewegung wird nicht nur die Lebensqualität gesteigert und die Selbständigkeit erhalten. Auch die Muskelmasse und Knochensubstanz bleiben besser erhalten, wobei das Sturzrisiko gesenkt wird. Durch Bewegung werden auch Krankheitsrisiken gemindert, wie beispielsweise Übergewicht und Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Es ist nie zu spät, damit anzufangen – natürlich immer im Rahmen des individuellen Gesundheitszustandes.

Wichtig ist, Spaß an der Bewegung zu haben. Dabei müssen keine Höchstleistungen erzielt werden. Auf das Maß und die Regelmäßigkeit kommt es an. Wird die Bewegung in den Alltag eingebaut, bewegt sich der Mensch automatisch mehr und verbessert dadurch seine Gesundheit. Nehmen Sie beispielsweise die Treppe statt den Aufzug oder erledigen Sie kurze Wege und Einkäufe zu Fuß. Der Körper baut durch Bewegung Stresshormone ab und steigert dadurch die Ausgeglichenheit und Gelassenheit. Der Mensch findet daher auch nachts leichter zur Ruhe.

Altes Paar tanzt
MFranciscr / Pixabay

Gerade ältere Menschen können durch Bewegungstraining, regelmäßige Spaziergänge oder Wandern viel für ihre Gesundheit tun. Oft macht die Bewegung in der Gruppe mehr Spaß und sie fördert das Gemeinschaftsgefühl. Wer Menschen trifft, ist Teil einer Gemeinschaft. Schließen Sie sich einer örtlichen Sportgruppe über die Volkshochschule, einem Verein oder sprechen Sie Freund:innen und Nachbar:innen an.

Weitere Informationen oder Bewegungsangebote vor Ort finden Sie auf den Seiten des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen oder über die Volkshochschulen in Nordrhein-Westfalen.
Die Wandervereine haben sich in Nordrhein-Westfalen im Landeswanderverband e.V. zusammengeschlossen. Hierüber erhalten Sie Informationen über die Wandervereine und ihre örtlichen Gruppen.
Zur Gesundheit im Alter hält die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung eine Vielzahl von Informationen vor.


Über IN FORM: IN FORM ist Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung. Sie wurde 2008 vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) und vom Bundesministerium für Gesundheit (BMG) initiiert und ist seitdem bundesweit mit Projektpartnern in allen Lebensbereichen aktiv. Ziel ist, das Ernährungs- und Bewegungsverhalten der Menschen dauerhaft zu verbessern. Weitere Informationen unter: www.in-form.de.