Dialogforum für Verantwortliche in Kommunen

Stand:
Am 10. Mai 2022 fand das erste moderierte Dialogforum der Vernetzungsstelle Seniorenernährung (VSE) NRW – in digitaler Form – als Vernetzungstreffen für kommunale Vertreter:innen aus Pflege und Gesundheitsförderung statt. Hierzu wurden die kommunalen Fachstellen persönlich eingeladen.
Muster aus einem Teller und Salatblättern
Off

Ziele des Veranstaltungsformates sind der Austausch zu Erfahrungen und Bedarfen, die gegenseitige Information und das Aneignen von Wissen, um den Fachdialog fördern. Das Thema Seniorenernährung soll vor Ort aufgegriffen und unter Berücksichtigung gemeinsamer Aktivitäten und Veranstaltungen weiterentwickelt werden. 

Das Interesse am Dialogforum Seniorenernährung mitzuwirken, war mit 20 Teilnehmenden aus den Kommunen und Kreisen groß. Wie wichtig eine ausgewogene und gesundheitsfördernde Seniorenernährung ist, wurde anhand von Hintergrundinformationen und Daten nachvollzogen. 

Theresa Stachelscheid vom Fachbereich Seniorenverpflegung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) e.V. zeigte die Notwendigkeit einer ausgewogenen und nachhaltigen Seniorenverpflegung – in allen Dimensionen – auch vor dem Hintergrund der demographischen Entwicklung auf und stellte den Qualitätsstandard für die Verpflegung mit „Essen auf Rädern“ und in Senioreneinrichtungen vor. 

Charlotte Dahlheim, die Leiterin der Vernetzungsstelle Seniorenernährung, setzte den Fokus auf Zahlen und Fakten auf der Basis von Studien. Diese untermauerten die Ziele der Vernetzungsstelle, die mit konkreten Umsetzungsmaßnahmen vorgestellt wurden. Hierbei spielte nicht nur die Fortbildung für Mitarbeiter:innen aus Küche, Hauswirtschaft und Pflege in Senioreneinrichtungen eine Rolle, sondern auch die Beratung der Einrichtungen, wenn das Verpflegungskonzept weiterentwickelt werden soll. Die Bereitstellung von Informationen über die Internetseite des Projektes und die Arbeit in Netzwerken runden die Maßnahmen ab. 

Im Dialogforum fand ein reger Austausch untereinander statt, so dass gezielt Ideen entwickelt und mögliche Schritte in den Kommunen erarbeitet werden konnten. Die Bereitschaft, das Thema im eigenen Arbeitskontext aufzugreifen, spielte ebenso eine Rolle wie die Möglichkeit, das Thema Seniorenernährung in die Gesundheitskonferenzen, Konferenzen Alter und Pflege oder auch in den Seniorenbeirat einzubringen. Hierzu wurden die unterstützenden Angebote der Vernetzungsstelle vorgestellt.

Das große Interesse an diesem Thema und an der Notwendigkeit, sich mit der Optimierung der Seniorenernährung zu beschäftigen, zeigte sich in zahlreichen Beiträgen der Teilnehmenden. Der Wunsch, den Dialog mit den kommunalen Vertreter:innen zukünftig fortzusetzen, wird mit einer erneuten Einladung der Vernetzungsstelle aufgegriffen. 

Das zweite Dialogforum findet am 25. Oktober 2022 statt, so dass weiter an Ideen und deren Umsetzung gemeinsam gearbeitet wird. 


Über IN FORM: IN FORM ist Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung. Sie wurde 2008 vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) und vom Bundesministerium für Gesundheit (BMG) initiiert und ist seitdem bundesweit mit Projektpartnern in allen Lebensbereichen aktiv. Ziel ist, das Ernährungs- und Bewegungsverhalten der Menschen dauerhaft zu verbessern. Weitere Informationen unter: www.in-form.de.


Logos Mulnv und BELV